St. Urbanus für...

10, 9, 8… Silvester-Countdown mit Kindern

Das Team Familienpastoral wünscht Ihnen und Euch
einen schönen Jahreswechsel und ein gesegnetes neues Jahr.

Wir haben für Euch ein paar interessante Infos zum Silvester-Tag und Bastelanleitungen für kindgerechte Silvester-Raketen und Überraschungs-Bonbons ohne Knall zusammengetragen – damit der Silvester-Countdown nicht zu lange dauert!

Wusstet Ihr eigentlich, dass schon die alten Römer ein Jahresendfest feierten? Dies wurde aber noch zum Wechsel auf den 1. März gefeiert. Das Jahr hatte damals noch 10 Monate. Die Monate Juli und August wurden zu Ehren der Kaiser Julius Caesar und Augustus erst später eingeführt. Und auch schon die Germanen feierten besondere Feuerfeste zum Jahreswechsel. Dass unser Jahr heute am 31. Dezember endet, ist auf die Gregorianische Kalenderreform aus dem Jahr 1582 zurückzuführen. Da am 31. Dezember auch der Tag des Heiligen Silvester liegt – ist die Namensgebung des letzten Tages im Jahr eben traditionell „Silvester“ geworden. Mit unserem Kirchenjahr hat das allerdings wenig zu tun, denn danach endet das Jahr eigentlich am Vorabend des 1. Adventsonntages. Weitere interessante Fakten zu Silvester gibt es auch hier (Learnattack – Duden) oder hier (Erzbistum Köln)

Allen Traditionen gemein ist, dass das alte Jahr verabschiedet und das neue Jahr begrüßt wird! Mit Feuer(werk), Lärm, manchmal gruseligen Verkleidungen und rauschenden Festen – früher um die „bösen Geister“ zu vertreiben oder um z.B. um eine gute Ernte im nächsten Jahr zu bitten…

Damit Ihr Kinder auch eigene Raketen steigen lassen könnt und der Abend nicht so lang wird könnt Ihr hier noch einiges zusammen basteln. Die Großen dürfen natürlich gerne mithelfen:

Schleuderball – eigene Silvester-Raketen für Kinder basteln

Was Ihr braucht:

  • Schere
  • Stoffrest (min. 20×20 cm), altes Geschirrtuch oder Putzlappen, die man zerschneiden darf geht natürlich auch
  • Zeitungspapier
  • Streifen vom Krepppapier, Bänder, Geschenkband, Schnur, Kordel (ca. jeweils 1-1,5 m)
  1. Alles bereit legen.
  2. Den Stoff ausbreiten und  ggf. zuschneiden. Das Stoffstück sollte möglichst quadratisch und nicht kleiner als 20×20 cm sein.
  3. Die zugeschnittenen Streifen und Bänder kreuz und quer über den Stoff legen, so dass die Überstände etwa gleich lang sind.
  4. Das Zeitungspapier (ca. 2 Doppelseiten) ganz doll zusammenknüllen! So fest Ihr könnt, lasst die Großen dabei helfen. Die Knüll-Kugel mitten auf den Stoff und die Bänder legen.
  5. Die Ecken um die Knüll-Kugel zusammennehmen und mit Geschenkband oder besser einer Kordel
    zusammenknoten. Das Band/ die Kordel sollten auch möglichst lang überstehen.
  6. Jetzt nach draußen gehen (oder drinnen, wenn nichts kaputt gehen kann!) und an der Kordel schleudern und dann loslassen – entweder hoch in den Himmel oder so weit wie möglich… eure eigenen Raketen steigen lassen!

 

 

 

Selbstgebastelte Überraschungs-Bonbons, ganz ohne Knall

Was Ihr braucht:

  • Schere, Klebeband
  • Papprollen (vom Toilettenpapier oder Küchenpapier)
  • Geschenkpapierreste oder Krepppapier (Zeitungspapier geht auch)
  • Band (Geschenkband oder Kordel)
  • Papierstreifen und Stift zum Beschriften
  • Konfetti oder Streuglitzer
  • kleine Überraschungen (z.B. ein Glücksstein, Bonbons, etwas kleines Gebasteltes)
  1. Alles bereit legen.
  2. Die Papprolle mit dem Geschenkpapier oder Krepppapier so umwickeln und mit Klebeband befestigen, das die Ränder so überstehen, damit man es zubinden kann.
  3. Eine Seite zubinden.
  4. Den Papierstreifen mit einen netten, lustigen
  5. Spruch einem Witz oder einem guten Wunsch für die beschenkte Person beschriften. Z.B. „Du bist großartig!“ oder „Schön, dass es Dich gibt!“.
  6. Dann das Überraschungs-Bonbon von der offenen Seite mit dem Spruch, dem Konfetti usw. befüllen.
  7. Zubinden – fertig ist das Überraschungs-Bonbon ohne Knall!

 

 

Zum neuen Jahr

Gütiger Vater, du bist Licht, Hoffnung und Liebe.
Du schenkst Heilung in unserem Leben.
Wir bitten für unsere Schwestern und Brüder,

um Deinen reichen Segen und Kraft,
damit Ihnen Dein Licht auf dunklen Wegen leuchtet.

um Geduld und Zuversicht,
die Ihnen durch schwere Zeiten helfen.

um Liebe und Geborgenheit,
damit wir unseren Nächsten mit Barmherzigkeit und Güte begegnen.

um Menschen an unserer Seite,
die mit uns hoffen und unser Herz weiten.

Guter Gott, Du begleitest uns auf unserem Weg. Dafür danken wir Dir.
Gott unser aller Vater, nimm Dich unserer Bitten an.
Amen

 

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Basteln und einen „guten Rutsch“ ins neue Jahr,
Euer Team Familienpastoral
(N.U.)

Nicht vergessen: „Offene Ohren“ des Teams Familienpastoral auch zum Jahreswechsel! Wir hören einfach zu, geben Infos oder wenn gewünscht stehen wir auch mit Rat und Tat zur Seite… Sie können uns erreichen! Die Kontaktdaten findet Ihr hier.