St. Urbanus für...

Die Sieben-Schmerzen-Kapelle und der Marienkäfer – Impulse zum 1. Mai

Jedes Jahr am 1. Mai trifft sich die Pfarrei zur Eröffnung der Maiandachten an der Sieben-Schmerzen-Kapelle. Da das in diesem Jahr nicht möglich ist, haben wir eine kurze Video-Andacht zum Beginn des Marienmonats für Sie zusammengestellt.

Viele Menschen erleben die aktuelle Ausnahmesituation als bedrückend und schmerzhaft. Deshalb stehen die sogenannten „sieben Schmerzen Mariens“, die der Kapelle ihren Namen gaben, im Mittelpunkt der Impulse.

Carsten Böckmann hat an der Orgel zwei Marienlieder eingespielt. Zum Mitsingen finden Sie im Video den eingeblendeten Text.

 

 

Woher hat der Marienkäfer eigentlich sein Namen? Und was verbindet ihn mit unserer Kapelle? Urs von Wulfen, Mitarbeiter des Bistums Osnabrück und Kabarettist gibt eine Antwort darauf. (Übrigens: Wenn er dem einen oder anderen bekannt vorkommen sollte: Mit dem Trio „3Uneinigkeit“ trat er im vergangenen Jahr beim Ehrenamtstreffen der Pfarrei auf.)

 

 

Weitere Aktionen im Marienmonat:

  • Im Livestream können Sie Maiandachten aus St. Barbara mitfeiern.
  • Welche Bedeutung hat die Gottesmutter für Sie? Haben Sie ein Lieblings-Marienlied? Schreiben Sie es uns bei der Aktion „Maria für mich“, die in den nächsten Tagen startet.