St. Urbanus für...

Sonntagsimpuls – 1. Fastensonntag | 21.02.2021

In der Fastenzeit lassen wir in den Sonntagsimpulsen fünf Persönlichkeiten zu Wort kommen, die in ihrem Beruf in besonderer Weise durch die Corona-Krise herausgefordert sind.

1. Fastensonntag: „Es geht! Anders nahe sein.“ – Impuls von Irmgard Ellebracht, Pflegedirektorin im Sankt Marien-Hospital Buer.

Impuls

Auch ein Jahr nach Beginn der Covid-Pandemie sind wir hier im Sankt Marien- Hospital noch tagtäglich mit diesem Thema beschäftigt. Wir haben auf diesem Weg dorthin einige Höhen, aber auch einige Tiefen erlebt, von denen ich Ihnen kurz berichten möchte.

Wenn ich an die Höhen denke, denke ich daran, dass wir es geschafft haben, in interprofessioneller Zusammenarbeit, das heißt Ärzte, Pflegekräfte, Verwaltung, Hauswirtschaft, Hygiene – wir alle haben die Köpfe zusammengesteckt, um machbare Lösungen zu finden, um unsere Patienten.Ideenpool entwickeln können, aus dem wir auch heute noch schöpfen.

Eine andere, wirklich große Höhe ist, dass es so viele freiwillige Pflegekräfte gibt, die sich gemeldet haben, um unsere Patienten auf der Covid-Station zu versorgen. Das heißt nicht nur, diese Patienten zu versorgen und zu pflegen, sondern vor allem diesen Patienten in ihrer schweren Zeit auch Halt und Nähe zu geben, und da trifft es ganz besonders zu: „Es geht! Anders nahe sein.“ Diese Pflegekräfte haben ganz klar ihre eigenen Ängste und Sorgen hinten angestellt, um sich dieser Aufgabe zu widmen.

Die Tiefen möchte ich auch nicht ganz verschweigen, das wäre ein bisschen unehrlich. Und wenn ich daran denke, geht es um Menschen, die es nicht von Anfang an geschafft haben, sich uns auf diesem mutigen Weg anzuschließen, die Ängste hatten und Befürchtungen. Aber dort hat sich bewiesen, dass es hier in Sankt Marien-Hospital ein ganz starkes Fundament der Dienstgemeinschaft gibt. Wir haben diese Menschen an die Hand genommen. Wir haben mit ihnen gesprochen, sie bestärkt und haben es geschafft, sie zu überzeugen, diesen Weg mit uns zu gehen. Wir haben diese Menschen nicht verurteilt, sondern mitgenommen. Und auch da zeigt sich: „Es geht! Anders nahe sein.“

Irmgard Ellebracht, Pflegedirektorin im Sankt Marien-Hospital Buer